Bachata IDO

Kategorien: Paare, Gruppen und Formationen Kategorien: Paare.
Altersklassen: siehe Allgemeine Bestimmungen in Paartanzdisziplinen.
 
1. Musik: Musik des Veranstalters in der Vorrunde und im Halbfinale, Musik des Veranstalters ODER Musik der Wahl der Tänzer im Finale.

2. Aufführungsdauer: In allen Runden außer im Finale sollte die Aufführungsdauer sein
1:30 Minuten lang, um sich dem Ende der musikalischen Phrase anzupassen. In der letzten Runde kann das Paar Musik seiner Wahl oder die Musik des Veranstalters verwenden, die bis zum Ende der musikalischen Phrase 2 Minuten dauern muss, aber nicht länger als 2 Minuten und 15 Sekunden dauern darf.

3. Tempo: 28 - 32 Takte pro Minute in 4/4 Taktart (112-128 Schläge pro Minute)

4. Eigenschaften und Bewegung: Bachata ist karibischen Ursprungs und bewegt sich nicht entlang der Tanzlinie
(LOD). Die Grundaktion ist eine fließende, langsame, romantische und leidenschaftliche Bewegung. Die Schritte bestehen aus einem 3-stufigen Bewegungsmuster und einem Hebe / Kippmoment der Hüfte ohne Gewichtsverlagerung auf 4. Der 4. Takt ist eine Hüftaktion (Heben, Fallenlassen), gezählt "und 4", und KEINE Gewichtsübertragung von " In Place, in Place ”- eher wie eine Cha Cha-Aktion / ein Timing, das nur als Variation verwendet werden sollte und nicht als Basis. Eine leichte Gegenbewegung wird häufig verwendet, um die Bewegung der lateinischen Hüfte zu ergänzen. Es gibt auch viele andere Rhythmen, einschließlich Synkopen, langsamer und schneller usw., die zur Interpretation der Musik verwendet werden können. Bachata ist ein Clubtanz, und die Paare sollten aufeinander fokussieren, um ein erdiges und sinnliches Gefühl durch enge, komplizierte Rotationsbewegungen, gepaart mit einer fast spielerisch reizenden Interaktion miteinander zu erzeugen.

5. Aufzüge: Nicht erlaubt. Nur im Finale im Solo-Auftritt in der Erwachsenen- und der Junior-Division sind sie erlaubt15. Anmerkung 15: Auch akrobatische Figuren sind in der Division Erwachsene und Junioren nur im Finale erlaubt, wenn die Paare alleine tanzen. Siehe pt. 9
Aufzüge und akrobatische Figuren sind in den Kinderabteilungen verboten.

6. Hold: Der Hauptteil der Performance sollte mit einem Hold getanzt werden.

7. Format Qualifikationsrunden:
a. In der Eröffnungsrunde werden alle Paare von den Adjudicators in einem Präsentationstanz für 1 Minute gesehen. Bei vielen Einträgen und damit zu starkem Platzangebot kann der Präsentationstanz in zwei oder mehr Gruppen aufgeteilt werden.
b. Die Paare werden danach in Heats aufgeteilt. Die Anzahl der Paare oder Duos in derselben Hitze hängt von der Größe der Tanzfläche ab, sollte jedoch 6 Paare nicht überschreiten. Der Vorsitzende der Adjudicators gibt ein Signal, wenn alle
Die Beurteiler sind bereit, aber jede Hitze dauert niemals länger als 1 Minute und 30 Sekunden.
c. In der Eröffnungsrunde werden alle Paare 60 Sekunden lang von den Adjudicators in einem Abschlußtanz gesehen, und zwar nach den gleichen Regeln wie für den Präsentationstanz.

8. Finalrunde: wird nach dem One-Dance-System getanzt
ein. Alle Paare im abschließenden Tanz 1-Minuten-Übersicht.
b. Alle Paare tanzen ihre Solo-Performance nacheinander und können ihre eigene Musik wählen, die 2 Minuten und 15 Sekunden nicht überschreitet.
c. Alle Paare im abschließenden Tanz 1 Minute Schlussübersicht.
d. Die Adjudicators ordnen die Paare in der Reihenfolge ihres Verdienstes.
e. Das SKATING SYSTEM wird verwendet, um die Plätze der Paare zu finden.

9. Verbotene Figuren: Akrobatik. Nur in der letzten Runde, wenn Paare alleine auftreten, wird vorgeschlagen, eine akrobatische Figur zuzulassen.

10. Requisiten und szenischer Hintergrund: verboten.

Schweiz
Final
ev alle zusammen 1 Min

2 bis 3 Paare zusammen Musik DJ 1 Min 30sec

Alle Paare Tanzen nur SOLO

Drucken E-Mail